Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Die innere Aussöhnung mit den Eltern ist die Voraussetzung dafür, dass man sich mit sich selbst versöhnen kann. 

Thich Nhat Hanh

 

 

 

 

 

 

 

Kelktherapie  

Alle Systeme unterliegen einer bestimmten Ordnung, eigenen Dynamiken und Gesetz-mäßigkeiten.

Störungen in diesen Ordnungen führen zu Verstrickungen innerhalb des Systems. Eingebunden in unser Familiensystem, übernehmen wir häufig unbewältigte Lebens-aufgaben, Probleme oder negative Einstellungen /Gefühle von Familienmitgliedern,
ohne es zu bemerken.

Verstrickungen können dazu beitragen, dass Menschen trotz vieler Bemühungen  ihr Verhalten zu ändern, immer wieder die gleichen- oder ähnliche negativen Erfahrungen machen, ohne eine ausreichende Erklärung dafür zu finden.

Für Personen, die - aus welchen Gründen auch immer - nicht in einer Gruppe systemisch arbeiten können oder möchten, ist das Kelken eine wunderbare Alternative.

 

Anders als beim Freien Aufstellen arbeiten hier nur derTherapeut und der Klient zusammen, ohne dass auf die Mitarbeit von “Stellvertretern” zurückgegriffen wird.
Die Aufstellungsarbeit geschieht  durch innere Bilder des Klienten.

Die Kelk-Therapie erhielt ihren Namen durch die Begründerin und Ausbilderin
Kim El-Khalafawi. Weitere Informationen erhalten Sie unter : www.kelk-therapie.de

 

 Kelk-Therapie

  • kann hilfreich sein  bei alten Blockaden, Traumen, Panikanfällen o. Phobien
  • richtet sich an Menschen, die sich von Ängsten, Wut, Trauer, Unsicherheit oder Selbstzweifeln belastet fühlen
  • für aktuelle oder vergangene Probleme, Krisen oder Konflikte ( mit wem auch immer)
  • für Menschen, die ahnen, dass ihre gesundheitlichen Beschwerden nicht nur körperliche Ursachen haben